Sekundärauswertungen

Sekundärauswertungen

Stehen für eine interessierende Fragestellung bereits Primärdaten zur Verfügung, kann das IfeS umfangreiche Auswertungen dieser Daten vornehmen. Hierfür können sowohl das nötige methodische Know-how als auch umfangreiche Erfahrungen aus vergangenen Projekten zur Generierung neuer Erkenntnisse genutzt werden.

Hierbei können Daten unterschiedlicher Art und Herkunft verarbeitet werden, z.B. prozessgenerierte Daten (Daten, die in geregelten sozialen Prozessen, insbesondere in Verwaltungsvorgängen, erzeugt werden) oder Spelldaten (mehrmalige Messungen an denselben Untersuchungseinheiten, die auf die Messung des Auftretens eines bestimmten interessierenden Merkmals ausgerichtet sind).